Langjährige Erfahrung. Kompetente Beratung. Bundesweite Tätigkeit.

Ihr Spezialist für Bank- und Kapitalmarktrecht

Kostenlose Erstberatung: Jetzt Kontakt aufnehmen

Verbraucherschutz

Sind auch Sie vom Abgasskandal betroffen?

Wertverluste und Nachteile durch Diesel-Fahrverbote müssen Sie sich nicht gefallen lassen, die Schädigung durch die Großkonzerne der Autoindustrie, allen voran die Volkswagen AG, nicht einfach hinnehmen. Das haben mittlerweile auch zahlreiche Gerichte mit ihren verbraucherfreundlichen Urteilen bestätigt. Nutzen Sie daher jetzt die guten Chancen und erhalten Sie eine Entschädigung. Wir vertreten betroffene Autofahrer bei der Durchsetzung ihrer Rechte - auf eine Schadenersatzzahlung oder ein neues Auto.

Liste der betroffenen Diesel-Fahrzeuge:

Hersteller Volkswagen AG  Daimler AG  BMW Opel

Modelle (u.a.)

VW
Beetle II
Golf
Jetta V 
Jetta VI
Polo
Passat
Scirocco
Sharan I 
Sharan II
Tiguan
Touareg

Mercedes-Benz
C-Klasse 
E-Klasse
G-Klasse 
GLC-Modelle
ML-Klasse 
S-Klasse
Vito

5er-Reihe
7er-Reihe

Cascada
Insignia
Zafira

 

Audi 
A1 
A3 
A4 
A5 
A6 
A7 
A8 
Q3
Q5 
Q7 
SQ5 
TT

 

 

 

 

Porsche
Cayenne 
Macan
Panamera

 

 

 

 

Skoda
Fabia 
Rapid
Roomster
Octavia
Superb
Yeti

 

 

 

 

Seat
Alhambra
Altea
Exeo
Leon II
Toledo IV

 

 

 

 

Sonstige
Caddy
Amarok

 

Motormodelle

EA 189
EA 897

OM 622 
OM 626
OM 642 
OM 651

 

 

Ist Ihr Auto betroffen? Dann füllen Sie unser spezielles Formular "Abgasskandal" aus und nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung.

Sie haben Ihr Fahrzeug mit einem Kredit finanziert? Nutzen Sie den Widerrufsjoker!

Die Finanzierungsverträge sowohl bei Krediten als auch bei Leasing weisen oftmals formale Fehler auf. Fehlerhafte Vertragsbedingungen stellen eine weitere Option dar, wie Sie Ihr Diesel-Fahrzeug durch die Rückabwicklung des Kaufvertrags loswerden können. Von dieser Möglichkeit des Widerrufs, die zu einer lukrativen Rückgabe Ihres Autos führt, können übrigens auch Fahrer eines Benziners profitieren.