Beitrag: WSW Wohnsachwerte eG: Soforthilfe für Genossenschaftsmitglieder

Die WSW Wohnsachwerte eG mit Sitz in Weiden warb über 12.000 Mitglieder. Der Beitritt zu der Genossenschaft sollte den Anlegern zahlreiche Vorteile bringen. So versprach die Gesellschaft beispielsweise in einem selbstverfassten Werbeartikel vom 04.05.2021 auf der Internetseite des Magazins STERN:

 

„Mitglieder der Wohnsachwerte eG haben Zugriff auf diverse interessante Möglichkeiten wie vergünstigte Einkaufskonditionen bei namhaften Anbietern, vergünstigte Versicherungs- und Gesundheitsprodukte, Online-Beratung und natürlich vergünstigten Wohnraum.“

Anleger bangen um ihr Geld: Interessengemeinschaft für Genossenschaftsmitglieder

Immer mehr Anleger fürchten aufgrund aktueller Meldungen um das investierte Kapital. Genossenschaftsmitglieder sollten daher nicht zögern, fachanwaltliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Um die Ansprüche der geschädigten Investoren zu bündeln hat die Kanzlei Bender & Pfitzmann die Interessengemeinschaft WSW Wohnsachwerte eG gegründet. Hier erhalten Anleger Informationen, welche Möglichkeiten es gibt, ihr Kapital zurückzuerhalten. Nehmen Sie also jetzt Kontakt auf und nutzen Sie die kostenlose Erstberatung.

WSW Wohnsachwerte eG: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdacht

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am 24.03.2022 in einer gemeinsamen Presseerklärung mit der Staatsanwaltschaft Weiden mitteilt, wird gegen acht Personen, die in Verbindung mit der Wohnbaugenossenschaft stehen, ermittelt. Laut den Behörden besteht der Verdacht des „gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs und der Untreue bzw. der Beihilfe zu diesen Taten.“ Drei Verdächtige wurden bereits verhaftet.

Ermittler konnten Vermögenswerte sicherstellen – Hoffnung für WSW-Mitglieder

Im Rahmen der Ermittlungen wurden am 22.03.2022 Durchsuchungen deutschlandweit an über 30 Standorten durchgeführt. „Durchsucht wurde bei den Beschuldigten, an den Geschäftssitzen der Wohnbaugenossenschaft, bei deren Arbeitnehmern sowie bei mit der Genossenschaft im geschäftlichen Kontakt stehenden Drittfirmen.“, berichtet das Polizeipräsidium am 24.03.2022. Dabei konnten die Ermittler mehrere Fahrzeuge, darunter ein PKW des Herstellers Aston Martin, Uhren, Bargeld und Kryptowährung sichergestellt werden.

Täuschung: Anlegergelder flossen nicht in Immobilien

Die Genossenschaft gab an, dass die Beiträge der Mitglieder hauptsächlich in Immobilien investiert werden. Doch nach Aussage der Ermittler besteht der Verdacht, dass die Gelder zum großen Teil nicht für den Genossenschaftszweck, also die Anschaffung von Immobilien, verwendet wurde. Bestätigt wird diese Vermutung auch durch die Bilanz des Jahres 2020. Zum Jahresende 2020 lag das Anlagevermögen der Genossenschaft lediglich bei ca. 45.000 Euro.

WSW Wohnsachwerte eG zog durch vermögenswirksame Leistungen unrechtmäßig über 7 Millionen Euro ein

Nutzung der Internetportale foerder-helden.de und dein-foerdergeld.de

Die WSW Wohnsachwerte nutzte die beiden Internetportale foerder-helden.de und dein-foerdergeld.de um Neukunden zu gewinnen. Auf diesen Seiten erhielten Interessierte unter anderem Informationen zum Thema vermögenswirksame Leistungen. Laut Informationen der Stiftung Warentest vom 14.04.2021 erhielten „Nutzer des Portals foerder-helden.de anschließend Schreiben der WSW eG, wonach sie eine Mitgliedschaft beantragt hätten. Dies sei den Nutzerinnen und Nutzern jedoch nicht bewusst gewesen.“ Diese Vorgehensweise führte zu weiteren Vorwürfen gegen die Verantwortlichen.

 

Die vermögenswirksamen Leistungen von tausenden Genossenschaftsmitgliedern wurden auf das Konto der WSW Wohnsachwerte überwiesen. In dem Artikel der Stiftung Warentest heißt es, dass Neumitglieder dabei seit 2018 getäuscht worden sein sollen. „Mehr als 7 Millionen Euro sollen die Beschuldigten dadurch unrechtmäßig eingenommen haben.“

Jetzt Fachanwalts-Kanzlei mit kostenloser Erstberatung einschalten

 

Die im Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei Bender & Pfitzmann aus Düsseldorf hat für Mitglieder der WSW Wohnsachwerte eG eine spezielle Erstberatung eingerichtet.

 

Die Rechtsanwälte Bender & Pfitzmann sind schwerpunktmäßig in den Bereichen Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Versicherungsrecht tätig. Als Anlegerschutzkanzlei beraten und vertreten sie bundesweit Anleger und unterstützen bei allen Rechtsfragen im Zusammenhang mit gescheiterten Kapitalanlagen und unseriösen Genossenschaften. Die Fachanwälte der Kanzlei Bender & Pfitzmann verfügen über große Erfahrungen und Erfolge im außergerichtlichen und gerichtlichen Vorgehen.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Informieren Sie sich hier über weitere aktuelle Themen.

Kanzlei Bender & Pfitzmann:

Besondere Expertise im Bereich unseriöser Genossenschaften

Wie die STIFTUNG WARENTEST im April 2019 berichtet, werden Genossenschaften zunehmend für unseriöse Geschäftsmodelle genutzt und weist auf folgende Merkmale hin, bei denen man schwarze Schafe erkennen kann:

 

  • Der Beitritt erfolgt lediglich als investierendes Mitglied ohne Stimmrecht
  • Es ist unklar wie das Kapital investiert werden sollte
  • Neukunden werden mit provisionsorientiertem Vertrieb geworben 
  • Jahresabschlüsse und Geschäftsberichte erfolgen verspätet

 

Neue Mitglieder werden vordergründig mit Geldeinsparpotentialen geworben, welche die Genossenschaft bieten soll.  Dazu unterwerfen sich die „investierenden Mitglieder“ einer Satzung, welche diese weitegehend rechtlos stellt und eine Kündigung und damit auch Rückzahlung der eingelegten Beträge über mehrere Jahre ausschließt.

 

In dieser Zeit soll die Genossenschaft arbeiten und Gewinne erwirtschaften. Bleiben jährliche Geschäftsberichte aus und hält sich die Genossenschaft auch sonst mit der Information seiner Mitglieder zurück, ist höchste Vorsicht geboten.

 

Die Kanzlei Bender & Pfitzmann vertritt enttäuschte Genossenschaftsmitglieder, um deren Einlagen zurückzuerhalten. Bei folgenden Genossenschaften haben sich bereits Genossen an die Kanzlei Bender & Pfitzmann gewendet:

 

  • AVG Altersvorsorgegenossenschaft eG i.L.
  • Net Verbrauchergenossenschaft eG
  • DWG Deutsche Wohnungsbaugenossenschaft eG
  • Genogen Genossenschaft für Generationen e.G.
  • Genotrust
  • Inco
  • Protectum Wohnungsbaugesellschaft eG
  • Sparfreunde Deutschland eG (Help24 eG, Mehrwert24 eG)

 

Zuletzt hat die Kanzlei Bender & Pfitzmann vor dem Oberlandesgericht Hamm ein wegweisendes Urteil gegen die Genossenschaft Mehrwert24 eG erstritten. Das Gericht hat die Genossenschaft zur Rückzahlung des von dem Anleger investierten Betrags verurteilt.

 

Das Urteil des Oberlandesgerichts ist auch für Mitglieder anderer Genossenschaften von großer Bedeutung. Denn es findet Anwendung bei allen kapitalsuchenden Genossenschaften, die ihre Anteile seit Mitte 2015 ohne Verkaufsprospekt vertrieben haben.