Credicore Pfandhaus GmbH insolvent: Soforthilfe bei Forderungsanmeldung

Credicore

Mit Beschluss vom 24.01.2024 hat das Amtsgericht Hamburg unter dem Aktenzeichen 67a IN 366/23 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Credicore Pfandhaus GmbH eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Malte Köster bestellt.   Betroffene Investoren sollten vor dem Hintergrund des Insolvenzverfahrens nicht zögern, fachanwaltliche Beratung in Anspruch zu nehmen, welche Möglichkeiten es gibt, trotz Insolvenz […]

CO.NET droht Verlust des Verwaltungssitzes durch Zwangsversteigerung

CO.NET

Nun wird CO.NET wohl auch noch das eigene Verwaltungsgebäude in Drochtersen verlieren. Der stolze und großzügige Gebäudekomplex kommt unter den Hammer.   Das Drama um die Verbrauchergenossenschaft mit knapp 4.000 Mitgliedern findet kein Ende. Mit Beschluss vom 15.12.2023 hat das Amtsgericht Stade die Zwangsversteigerung des Verwaltungssitzes der CO.NET Verbrauchergenossenschaft eG unter dem Aktenzeichen 71 K […]

Urteil: Onecoin als Betrug entlarvt – 28 Mio. EUR für Geschädigte

OneCoin One Coin

Das Landgericht Münster hat nach einem mehrjährigen Gerichtsverfahren die Verantwortlichen einer GmbH aus Greven bei Münster zu langjährigen Haftstrafen wegen Beihilfe zum Betrug und unerlaubter Weiterleitung von Zahlungen beim Erwerb von Onecoins verurteilt. „Bitcoin-Killer“ Onecoin endgültig als Betrug entlarvt Innerhalb weniger Monate haben damit zwei Strafgerichte nach ausführlicher und intensiver Auseinandersetzung mit der angeblichen Kryptowährung […]

UDI zahlt Anleger sein komplettes Geld und Anwaltskosten zurück / OLG Dresden verurteilt Geschäftsführer zur Rückzahlung

UDI Festzins

Der ehemalige Geschäftsführer der UDI-Gruppe, Georg Hetz, wurde mit Urteil vom 23.11.2023 vom Oberlandesgericht Dresden zur Zahlung von Schadensersatz und Rückabwicklung der Nachrangdarlehen verurteilt. Dies ist ein wegweisendes Urteil für alle geschädigten Anleger. Das Urteil bedeutet auch für Anleger anderer UDI-Nachrangdarlehen sehr gute Chancen, um ihre Ansprüche auf Schadenersatz und Rückabwicklung durchzusetzen. UDI zahlt Beteiligungssumme […]

CO.NET eG: Außerordentliche Generalversammlung in 2024

CO.NET

Die CO.NET eG teilt auf ihrer Webseite mit, dass am 25.01.2024 eine außerordentliche Generalversammlung stattfinden soll. Über die Tagesordnungspunkte herrscht aber noch Unklarheit. Keine Ordentliche Generalversammlung der CO.NET eG in 2023 mehr Damit ist schon jetzt klar, dass der Jahresabschluss für das Jahr 2022 im Jahr 2023 nicht mehr vorgestellt und beschlossen wird. Damit verstößt […]

Deutsche Grünstrom Invest eG seriös?

Deutsche Grünstrom Invest eG

Die Deutsche Grünstrom Invest eG (DGI) mit Sitz in Mönchengladbach bietet interessierten Anlegern seit 2018 an, Mitglied ihrer Genossenschaft zu werden. Der Geschäftszweck besteht hauptsächlich in dem Einkauf von Strom und Gas. Der Mengenrabatt, den das Unternehmen als Großkunde erhält, soll an die nutzenden Mitglieder weitergegeben werden, die so von günstigen Gas- und Strompreisen profitieren. […]

Cehatrol Technology eG auf FINANZTEST-Warnliste

Cehatrol

Wie die STIFTUNG FINANZTEST in ihrer aktuellen Ausgabe vom Dezember 2023 mitteilt, kommt die Cehatrol Technology eG mit Sitz in Berlin auf die Warnliste Geldanlage.     Fällt eine Genossenschaft negativ auf, etwa wegen ihrer Vertriebsmethoden oder unvorteilhafter Regelungen wird diese bei STIFTUNG FINANZTEST auf die Warnliste Geldanlage, Rubrik Unternehmensbeteiligungen, gesetzt. Gründe für die Aufnahme […]

Project Immobilien Gruppe: Insolvenzanträge gestellt, Erstberatung für Anleger

Project Immoblien

Vier Gesellschaften der PROJECT Immobilien Gruppe mit Sitz in Nürnberg haben im August 2023 Insolvenzanträge gestellt:   PROJECT Immobilien Management GmbH PROJECT Immobilien Wohnen und Gewerbe GmbH PROJECT Immobilien Projektentwicklungs GmbH PROJECT Real Estate AG (die Holding-Gesellschaft der Gruppe)   Aufgrund der Insolvenz befürchten die Anleger nun den Verlust des eingesetzten Kapitals. Betroffene Investoren sollten […]

Finanzen.de auf der „Warnliste Geldanlage“

finanzen.de

Nachdem das Landgericht Berlin das Finanzportal finanzen.de im Mai 2023 zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt hat, setzt die Stiftung Warentest das Internetportal nun auf die Warnliste Geldanlage (Erscheinungszeitraum 7/23). Finanzen.de vermittelt angebliche Finanzexperten Das Internetportal richtet sich an Verbraucher, die sich im Internet über Möglichkeiten der Geldanlage informieren möchten. Finanzen.de wirbt damit, Finanzexperten zu vermitteln, […]

Finanzen.de zu Schadensersatz verurteilt

finanzen.de

Das Landgericht Berlin verurteilt das Internetportal www.finanzen.de zu Schadensersatz Mit Urteil vom 12.05.2023 hat das Landgericht Berlin die Betreiberin des Internetportals www.finanzen.de zur Erstattung des Schadens eines Anlegers aus einer gescheiterten Kapitalanlage verurteilt.   Nach den Feststellungen des Gerichts hat sich finanzen.de gegenüber dem Kläger vertraglich zur Vermittlung eines Kontaktes zu einem Finanzexperten, der eine […]